Skip to main content

Weihnachten in unseren christlichen Krankenhäusern

Die Leitungen der Krankenhäuser Martha-Maria Halle Dölau und St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) danken den Mitarbeitenden herzlich für das große Engagement und wünschen eine frohe Weihnachtszeit.

Weihnachten in unseren christlichen Krankenhäusern: Als konfessionelle Träger ist es uns besonders wichtig, die christlichen Jahresfeste auch für unsere Patientinnen und Patienten und deren Besucherinnen und Besucher erlebbar werden zu lassen. Gerade an Weihnachten, dem Fest der Menschenfreundlichkeit Gottes, wird das unübersehbar. 

Sehr ähnlich zeigt sich das im Krankenhaus Martha-Maria Halle Dölau und im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale). Viele freundliche Menschen schmücken die Häuser mit weihnachtlichen Dekorationen. Da und dort erklingen weihnachtliche Lieder. Gruppen ziehen singend und musizierend durch die Häuser. An den Festtagen gibt es weihnachtliche Gottesdienst-Angebote.

Dank für den Dienst an den Feiertagen

Niemand wünscht sich, an Weihnachten im Krankenhaus zu sein und nicht bei der Familie. Gerade die Patientinnen und Patienten, die an den Festtagen vor Ort sind, verdienen besondere Zuwendung und Freundlichkeit – und auch ein wenig Festlichkeit.

Unser ganz besonderer Dank gilt daher allen Mitarbeitenden, die die Feiertage im Dienst verbringen. Sie verzichten auf das Zusammensein mit Familie und Kindern und widmen sich ganz den Kranken. Sie versuchen, ihnen diese Tage so leicht und festlich wie möglich zu machen. Pflegende und ärztliches Personal, aber auch viele Dienste im Hintergrund. Viele Hände und Köpfe sind nötig, um den Krankenhausbetrieb am Laufen zu erhalten. Dafür sagen wir ein herzliches Dankeschön!

Fleißige Arbeitsgruppen

Fleißig waren auch schon unsere Arbeitsgruppen in unserem Projekt Menschlichkeit und Medizin. Sie prüfen derzeit, ob und wie wir als Krankenhäuser noch stärker zusammenarbeiten können – bis hin zur Bildung gemeinsamer organisatorischer Strukturen. Von den acht Arbeitsgruppen und Teilprojekten haben sich sechs bereits mindestens einmal getroffen. 

Dabei stellen wir immer wieder fest, dass uns Vieles verbindet – nicht nur die Art, wie wir Weihnachten feiern. Unsere Werte, unsere Kultur und unsere Sicht auf die Patientinnen und Patienten – da kommen wir leicht zueinander. Das macht uns Mut!

Vieles verbindet uns

Darum ist uns nicht bange –  wir wissen: In unseren Häusern arbeiten hoch motivierte Menschen, die Tag für Tag ihr Bestes geben für die uns anvertrauten Patientinnen und Patienten.

Über Weihnachten und den Jahreswechsel kann nun aber auch die Arbeit an unserem gemeinsamen Vorhaben ein wenig in den Hintergrund treten und es können Ruhe und Besinnlichkeit einkehren. Das wünschen wir auch Ihnen.

 

Ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr!

 

Dr. Hans-Martin Niethammer
Vorstandsvorsitzender Diakoniewerk Martha-Maria

Dr. Sven U. Langner
Verbundgeschäftsführer Elisabeth Vinzenz Verbund

Markus Füssel
Geschäftsführer Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau

Peter Pfeiffer
Geschäftsführer Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale)